Rosen, Tulpen, Nelken … was die Blumen in Ihrem Brautstrauß verraten

Rosen, Tulpen, Nelken … was die Blumen in Ihrem Brautstrauß verraten

Kaum einem Accessoire wird während der Hochzeit so viel Aufmerksamkeit entgegen gebracht wie dem Brautstrauß. Welche Farbe hat er, wie opulent ist er, wer fängt ihn … ? Kein Wunder, verrät das hübsche Gebinde doch vermeintlich einiges über die künftige Ehefrau – und damit sind nicht nur ihre Wurfqualitäten gemeint. Vor allem die verwendeten Blumen stehen dabei natürlich im Fokus der Aufmerksamkeit. Wir stellen Ihnen einige Favoriten und ihre Bedeutung vor.

Rosen

Der Klassiker unter den Hochzeitsblumen hat bis heute nichts von seiner Attraktivität verloren. Die Rose ist und bleibt das Symbol für die Liebe, rote Rosen im Brautstrauß erzählen von Leidenschaft und Passion für den Partner. Rosafarbene Rosen hingegen stehen für Zärtlichkeit, weiße Rosen für Unschuld und Reinheit. Besonders stilvoll wirkt ein Rosenstrauß, wenn er ganz pur daher kommt. Doch auch die Kombination mit Hortensien oder Lilien kann sich gut machen.

Pfingstrosen

So opulent wie ihre Blüten ist auch die Symbolik der Pfingstrose. Sie erzählt von Reichtum und Schönheit und ist heute eine der beliebtesten Kandidaten für den Brautstrauß. Die rot, rosa, weiß oder gelb gefärbten Blüten machen sich allein oder in Kombination toll, die Blütezeit im Frühling und Sommer ist perfekt auf den Höhepunkt der Hochzeitssaison abgestimmt. Unser Tipp: die romantische Pfingstrose braucht nicht viele Claqueure, weniger ist in Pfingstrosen-Sträußen oft mehr.

Lilien

Wer auffallen möchte, ist mit Lilien gut beraten. Während der intensive Duft bei der Tischdeko störend wirken kann, ist die Form der Blüte im Brautstrauß definitiv ein Hingucker. Folgerichtig werden dieser Blume die Attribute edel, sinnlich, majestätisch und exotisch zugeordnet. Auch Weiblichkeit und Liebe sind in der Floriografie – der Sprache der Blumen – eine Kernaussage der Lilie. Kommt die Blume im Brautstrauß zum Einsatz, sollten unbedingt die gelben Stempel entfernt werden, sonst gibt es Flecken auf dem Kleid. 

Dahlien

Nicht unbedingt die erste Blume, die in Bezug auf die Liebe genannt wird, und doch ein echter Highlight im Brautstrauß. Die Dahlie flüstert ein romantisches „Ich bin dein …“ und symbolisiert Glück, Dankbarkeit, Treue. Die vielen verschiedenen Blütenfarben lassen sich wunderbar kombinieren und schaffen einen natürlichen, verspielten Brautstrauß, nach dem definitiv jeder Hochzeitsgast die Arme ausstreckt. Aber Achtung: Wer zu Allergien neigt, sollte seine Dahlien-Tauglichkeit erst überprüfen. 

Leave a Reply

Sperrung
der Okerbrücke

Die Okerbrücke kann aufgrund einer Sperrung nicht mit dem Auto überquert werden.

Sperrung Okerbrücke Wöltingerode